Laubbaum

 

Die Laubbäume tragen im Gegensatz zu den Nadelbäumen weder Nadeln noch Zapfen, typisch sind hier Laubblätter mit Körnern oder Früchten. In diesen befinden sich die Samen des Laubbaumes, ein weiterer Unterschied zu Nadelbäumen ist, dass die Samen verschlossen sind. Die Blätter der Laubbäume fallen im Herbst. Nachdem sie sich gelb bis rot gefärbt haben ab, damit der baum über den Winter Wasser sparen kann, da bei kalten Temperaturen nur die nötigsten Funktionen erfüllt werden können.

Laubbäume wachsen vorwiegend in tiefen Regionen, sie brauchen außerdem mehr Nährstoffe aus dem Boden als Nadelbäume. Aufgrund der wirtschaftlichen Rentabilität von Nadelbäumen sind Laubbäume in Deutschland in der Minderheit.

 

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>