Baumpflege/Baumfällung

Baumpflege

Unter Baumpflege versteht man Maßnahmen an Baum und Baumumfeld zur Verbesserung oder Wiederherstellung der Vitalität sowie der Stand- und Bruchsicherheit. Sie sollen die weitere Entwicklung des Baumes fördern und bereits aufgetretene Schäden minimieren. Das Ziel sind gesunde und verkehrssichere Bäume, denn Baumeigentümer haften im Schadensfall.

In der Regel lassen sich diese Ziele mit folgenden Maßnahmen erreichen:

 

  • Totholzentfernung
  • Kronenpflege
  • Kronensicherung
  • Jungbaumerziehungsschnitt
  • Lichtraumprofilschnitt
 
 
 
 

Sollte sich trotz pflegerischem Aufwand die Verkehrssicherheit eines Baumes nicht wieder in ausreichendem Maße  herstellen lassen, ist die Fällung gelegentlich unumgänglich.   Wir haben uns auf besonders schwierige Fällungen spezialisiert. Was nicht heißt, das wir uns für einen Apfelbaum im kleinen Garten zu schade sind. Doch werden wir in aller Regel kontaktiert wenn der Landschaftsgärtner überfordert ist, oder der Kunde mit dessen Angebot.   Mittels Hubbühne oder Seilklettertechnik (SKT) ist es uns möglich beinahe jeden Baum an jedem Standort ohne teures technisches Gerät zu fällen. Die Seilklettertechnik ermöglicht es dem Baumpfleger, sich auf schonende Art und Weise, in der gesamten Baumkrone bis in die Schwachastbereiche hinauszubewegen. Unabhängig vom Standort, der Baumart oder Größe des Baumes ist es möglich jegliche Pflegemaßnahme oder bei Bedarf auch Fällung durchzuführen. Auf Grund der schonenden Arbeitsweise, sowohl für den Baum als auch für das darunter liegende Gelände, erfreut sich die Anwendung der Seilklettertechnik in der Baumpflege und bei Baumfällungen wachsender Beliebtheit. Besonders an Standorten wie Hinterhöfen, zwischen Gebäuden, in Gärten und Parkanlagen oder für schweres Gerät wie Hebebühne und Autokran schwer zugänglichen Orten bietet die Seilklettertechnik ein konkurrenzfähiges  Arbeitsverfahren bei optimaler Sicherheit.

 
 

Baumfällungen

mit Skt Klettertechnik

Hier wird mit besonderer Kettertechnik der Baum bestiegen und dann von oben abgetragen. Wenn die Lasten nicht einfach fallen gelassen werden können bedient man sich dem sogenannten Rigging. Damit werden die Lasten kontrolliert zu Boden gelassen. Baumfällung von oben sind für schwierige Gegebenheiten vor Ort bestens geeignet.


Professionelle Baumfällung mittels Seilklettertechnik (SKT)

Gerade in eng bebauten Wohngebieten oder Innenhöfen ist der Einsatz von schwerem Gerät wie einer Hebebühne oder einem Lastenkran oft nicht möglich. In dieser herausfordernden Umgebung sind unsere spezialisierten Baumkletterer für die Baumabtragung gefragt.

Bei der Seilklettertechnik (SKT) ersparen wir uns den Einsatz platzraubender Arbeitsbühnen und können auch auf unwegsamem Gelände Bäume abtragen, die schwer zu erreichen sind.

Bei der Baumabtragung arbeiten wir uns Schritt für Schritt von der Krone nach unten und seilen die abgesägten Ast- sowie Stammstücke beim sogenannten „Rigging“ kontrolliert ab. Erst dann folgt die richtige Baumfällung.

Unsere On top-Baumkletterer arbeiten sicher in der Krone

Da bei den Rückschnittarbeiten und der Kronensicherungen keine Steigeisen zugelassen sind, können sich unsere Baumkletterer nur mit Seilen sowie Seilklemmen am Baum bewegen. Das erfordert neben einer Menge körperlicher Fitness und Erfahrung auch spezielle Qualifikationen.

Unsere Mitarbeiter sind nach den Standards der Seilunterstützten Baumklettertechnik ausgebildet und wissen genau, wie sie in luftiger Höhe sicher mit der Motorsäge arbeiten. So können wir Ihren Baum auch unter schwierigsten Bedingungen schnell und zuverlässig abtragen.